Wohnanlage Berliner Ring

Zum Zeitpunkt der Errichtung war der Berliner Ring die größte Solaranlage Österreichs
Die Wohnanlage Berliner Ring (22 Hochhäuser) wurde in den 1960er Jahren errichtet. Die über 700 Wohnungen gehören den einzelnen Eigentümern und nicht einer einzigen Gesellschaft. Dies war eine besondere Herausforderung für die Installation der Solaranlage in den Jahren 2004-2006, da jeder Eigentümer mit der Solaranlage einverstanden sein musste

Wohnanlage Berliner Ring

Technische Spezifi­kationen & Besondere Merkmale

  • Kollektorfläche
    2,417 m²
  • Puffervolumen
    60 m³
  • Inbetriebnahme
    2004–2006

Es war eine Dachsanierung erforderlich, was die Installation der Kollektoren erleichterte. Auch der Wärmelieferant der Siedlung wollte zusätzlich zur Fernwärme grüne Energie. Es gab also eine gute Gelegenheit die Wohnungen mit solarer Wärme zu versorgen.

SOLID baute die Anlagen Schritt für Schritt parallel zu den Dachsanierungen. Insgesamt Warmwasserversorgung für 756 Wohneinheiten in 22 Gebäuden. Für die Solarwärme gibt es ein ausgeklügeltes Einspeisesystem: Sie versorgt zunächst das Gebäude unter den Kollektoren. Wenn der Bedarf des Gebäudes gedeckt ist, werden über das Wärmenetz weitere Gebäude der Siedlung versorgt. Wenn auch diese versorgt sind, wird die Wärme in zwei Tanks mit insgesamt 60m³ gespeichert.

Die Bewohner der Dachgeschosswohnung profitieren von der Beschattung der Dächer. Diese Lösung ist ein schönes Vorzeigeprojekt für bestehende Gebäude. Durch die solarthermische Integration war es einfacher, auch für die Fassaden- und Dachsanierung Fördermittel zu erhalten.

Erfolgs­geschichten

Hier können Sie unsere anderen Erfolgsgeschichten durchstöbern oder zurück zur Übersicht aller unserer Erfolgsgeschichten gelangen.
Erfahren Sie mehr

Fleischwaren Berger

Die Integration von Solarthermie in zwei Prozesse der Fleischproduktion für eine nachhaltige Lebensmittelindustrie.

SOLID Produkte

  • Solare Prozess­wärme

AVL List

Die Solaranlage bei AVL in Graz ist Mitteleuropas größte Solaranlage für Prozesswärme/-kälte.

SOLID Produkte

  • Solare Kühlung
  • Solares Warm­wasser & Heizen
  • Solare Prozess­wärme

Wohnanlage Berliner Ring

Zum Zeitpunkt der Errichtung war der Berliner Ring die größte Solaranlage in Österreich.

SOLID Produkte

  • Solares Warm­wasser & Heizen
  • Solare Fern­wärme

Liggeringen

Das Dorf wird mit sauberer Wärme aus Biomasse und Solar zu stabilen Preisen versorgt.

SOLID Produkte

  • Solare Fern­wärme

Mürzzuschlag

In Mürzzuschlag hat SOLID die zweitgrößte Solarthermieanlage Österreichs realisiert.

SOLID Produkte

  • Solare Fern­wärme

PepsiCo Gatorade

PepsiCo Gatorade

Mit viel Sonnenschein in Arizona und niedrigen Prozesstemperaturen hat diese Anlage hervorragende Solarerträge.

SOLID Produkte

  • Solare Prozess­wärme

Fernwärme Vransko

Das erste solare Fernwärmesystem seiner Art in Slowenien speist in das Fernwärmenetz von Vransko, einer Gemeinde mit 800 Einwohnern im Norden des Landes, ein.

SOLID Produkte

  • Solare Fern­wärme

Nahwärme Eibiswald

Hocheffiziente Wärmelieferung von Nahwärmenetzen durch Solarthermie in Kombination mit einem Wärmespeicher.

SOLID Produkte

  • Solare Fern­wärme

Stadion Liebenau

Die Solaranlage am Dach der Eislaufhalle des Stadions in Graz speist die erzeugte Energie in das städtische Fernwärmenetz ein.

SOLID Produkte

  • Solare Fern­wärme

Wasserwerk Andritz

Im Jahr 2009 wurde in Graz eine weitere große Solaranlage zur Einspeisung in das Fernwärmenetz installiert.

SOLID Produkte

  • Solares Warm­wasser & Heizen
  • Solare Fern­wärme

Franziskus Hospital Harderberg

Der perfekte Energiemix für Krankenhäuser: Die solarthermische Anlage unterstützt die Energieversorgung und speist Solarwärme in das bestehende Wärmenetz ein.

SOLID Produkte

  • Solare Kühlung
  • Solares Warm­wasser & Heizen
  • Solare Fern­wärme
back to top