Umwelttechnologieführer aus der Steiermark setzen gemeinsam ein Zeichen für den Klimaschutz

 

SOLID EicheIm Rahmen der Klimaschutzinitiative R20, welche von Arnold Schwarzenegger ins Leben gerufen wurde, erfolgte Mitte Mai der symbolische Startschuss für lokale Zusammenarbeit. Am Ufer des Grazer Thalersees, pflanzte der steirische Landeshauptmann Hermann Schützenhofer mit Unternehmen des Green Tech Clusters wie SOLID und Volksschulkindern symbolisch 20 Eichen.


Unternehmen des Green Tech Clusters gehören zu den Global Playern der Umwelttechnologien. Durch steirische Lösungen konnten weltweit 550 Millionen Tonnen CO2 eingespart werden, das entspricht 40 mal dem jährlichen Ausstoß der Steiermark.


Die Non-Profit-Organisation R20 Regions of Climate Action wurde 2010 von Arnold Schwarzenegger in Kooperation mit den Vereinten Nationen gegründet. Ziel der Initiative ist es, KlimaschutzpProjekte und Best Practice Projekte von Regionen und Unternehmen zu unterstützen und damit grüne Technologien zu fördern. Die gepflanzten Eichen symbolisieren die Zusammenarbeit und die tiefe Verwurzelung des Klimaschutzes in der Steiermark.


„Wir Steirer leisten unseren Beitrag, aber das globale Engagement im Umweltschutz muss wachsen, damit unsere Nachkommen in einer intakten Umwelt aufwachsen können. Darum ist diese Initiative von Arnold von großer Bedeutung“ sagte der Landeshauptmann Schützenhofer.

 

Bildcredit: steiermark.at/Streibl