Jetzt einreichen und Kosten sparen: Attraktives Förderprogramm für thermische Großsolaranlagen mit bis zu 50 % Förderung der Investitionskosten

 

KEF

Sind Sie ein Gewerbe- und Dienstleistungs- oder Produktionsbetrieb, der große Mengen an Wärme (> 1 MWth) benötigt? Haben Sie Interesse Ihre Energiekosten langfristig zu senken?
Der Klima- und Energiefonds fördert Ihre Großsolaranlage mit bis zu 50 % der Investitionskosten! Reichen Sie jetzt Ihre Solaranlage ein, SOLID unterstützt Sie gerne dabei.

Diese Förderung ist speziell auf Großsolaranlagen mit einer Dimension von 100 m² bis 10.000 m² Kollektorfläche fokussiert. Gefördert wird in den Bereichen:


• Solare Prozesswärme in Produktionsbetrieben
• Solare Einspeisung in netzgebundene Wärmeversorgungen (Mikronetze, Nah- und Fernwärmenetze)
• Hohe solare Deckungsgrade (über 20 % am Gesamtwärmebedarf) in Gewerbe- und Dienstleistungsbetrieben
• Solarthermie in Kombination mit Wärmepumpe
• Neue Technologien und innovative Ansätze


Die Anlagen werden von einem Expertengremium bewertet und einzelne Anlagen werden zur Teilnahme an der (verpflichtenden) Begleitforschung ausgewählt. Die Begleitforschung sammelt Daten während zumindest einem Jahr des Anlagenbetriebs, wertet diese aus und zieht daraus Erkenntnisse bezüglich des Optimierungspotentials von großen Solaranlagen. So kann eine ständige Weiterentwicklung garantiert werden!


SOLID als erfahrener Anlagenbauer und Berater interessierter Unternehmen, Entscheidungsträger/innen und Gemeinden unterstützt Sie gerne bei dem Einreichverfahren - rufen Sie uns an oder schicken Sie uns ein E-Mail. Einreichschluss ist der 28. Februar 2019.


Leitfaden für die Förderungen des Klimafonds im Detail zum Download:
https://www.klimafonds.gv.at/assets/Uploads/Downloads-Frderungen/Solarthermie/LeitfadenSolareGroanlagen2018.pdf