SOLID errichtet größte Solarthermie-Anlage der Obersteiermark

 

SOLID Mrzzuschlag Fernheizwerk Solaranlage01 mittel

Seit Jahresbeginn arbeiten SOLID und die Stadtwerke Mürzzuschlag an einem Konzept für eine solarthermische Großanlage. Der Fernwärmebedarf stieg im Raum Mürzzuschlag in den letzten Jahren deutlich an. Eine Solaranlage von SOLID kann die bereits bestehende Biomasseanlage (50% des bisherigen Bedarfs) optimal ergänzen. Folglich wurde das Projekt „Solarthermie-Anlage Mayerhoferwiese“ gestartet. Die neue solarthermische Großanlage am nördlichen Stadtrand von Mürzzuschlag wird in den nächsten 12 Monaten gebaut. Die Anlage wird damit rund 10% des jährlichen Wärmebedarfs abdecken. Am 13. September trafen sich die Stadtwerke und SOLID mit der Bevölkerung von Mürzzuschlag im Stadtsaal um alle Fragen zu klären und als Ansprechpartner vor Ort das neue Projekt vorzustellen.


Die „e5“ Gemeinde Mürzzuschlag, setzt seit 35 Jahren auf Fernwärme und erneuerbare Energien. Das neue Solarfeld ist langfristig ausgelegt, basiert auf der unendlichen Verfügbarkeit der Sonne und produziert keine CO2-Emissionen. Der Wartungs- und Betriebsaufwand ist gering, der wertvolle Beitrag für eine nachhaltige Wärmeerzeugung sehr groß.
Was ist eine e5 Gemeinde?


Das e5-Programm ermuntert und unterstützt Österreichs Gemeinden ihre Energie- und Klimaschutzpolitik zu modernisieren, Energie und damit Kosten zu sparen und erneuerbare Energieträger verstärkt einzusetzen. Das Engagement jeder einzelner Gemeinde ist ein wesentlicher Beitrag zum Klimaschutz in Österreich, Europa und der Welt. Gemeinden wie Mürzzuschlag bilden somit das Fundament für eine weltweite Energiewende.


Nähere Informationen zur e5 Gemeinde Mürzzuschlag finden Sie HIER (http://www.e5-gemeinden.at/index.php?id=19)