Die Bereitstellung von Solarwärme für industrielle Prozesse ist noch wenig verbreitet, hat jedoch hinsichtlich der technischen und wirtschaftlichen Rahmenbedingungen enormes Potential. Der Anteil des Wärmbedarfs für Prozesswärme in der Industrie, bezogen auf den gesamten Wärmeverbrauch innerhalb der EU, beträgt derzeit ca. 28 %. Ein Drittel dieses Energiebedarfs liegt bei Temperaturen unter 100°C. Dieser Anteil des Energiebedarfs kann von SOLID mit ihren selbst entwickelten Hochtemperatur-Flachkollektoren, welche auch noch bei 80° - 100°C effizient arbeiten, sehr gut abgedeckt werden.

 

SOLID hat durch die Planung und der Errichtung von solaren Prozesswärmeanlagen schon große Erfahrung in diesem Bereich. Zusätzlich arbeitet SOLID an mehreren EU-Forschungsprojekten mit, deren Ziel es ist die hohe Zuverlässigkeit und gute Qualität von solaren Prozesswärmeanlagen in der Industriebranche zu disseminieren.

Folgende Industriebranchen haben großes Potential für den Einsatz von Solarthermie:

 

  • Molkereien
  • Textilindustrie
  • Brauereien
  • Fleischverarbeitung
  • Getränkeindustrie
  • Galvanisierung

Gatorade / Fa. SOLIDKVK Körner / Fa. SOLID