Solare Fernwärme: SOLID beim 2. Expertentreffen des IEA SHC Task 55 in Aalborg, Dänemark

 

Task 55 Meeting

SOLID ist leitender Teilnehmer des SHC Task 55, der internationalen Plattform, welche sich auf die Integration von solarthermischen Systemen in Fernwärme- und Fernkältenetze spezialisiert hat. Das 2. Expertentreffen fand Mitte März 2017 in Dänemark statt und übertraf die Erwartungen der Organisatoren bei weitem: Mehr als 30 Spezialisten aus 8 Ländern nahmen an Diskussionen zu neuesten Projektergebnissen in den Bereichen solare Fernwärme und -kühlung teil. Das Hauptaugenmerk lag dabei auf den Themenfeldern Netzanalyse und Integration von SHC Systemen, Tests an Systemkomponenten, Systemüberwachung sowie Qualitätssicherung, Design der Solarthermiesysteme und ökonomische Auslegung.
Am dritten Tag der Veranstaltung fand eine technische Tour zu den dänischen Fernwärmeinstallationen von Taars und Brønderslev statt. In Taars werden Flachkollektoren mit konzentrierenden Parabolrinnen (CSP) kombiniert. Beide Systeme liefern genau das, was sie am besten können: Die Flachkollektoren heizen das Wasser vor, welches anschließend durch die CSP-Technologie verstärkt eine finale Temperatur von 90-95°C erreicht. Das System besteht aus 4.039m² CSP-Kollektoren und 5.972m² Flachkollektoren; gemeinsam liefern diese 6.082 MWh/Jahr für 840 Haushalte mit einem Solarenergieanteil von 30%. Die Installation in Brønderslev vereint ein CSP System mit einer Biomasse-ORC (Organic Rankine Cycle) Anlage. Das CSP-System besteht aus 40 Reihen von 150 m Parabolrinnen - Schleifen mit einer Aperturfläche von 26.929m² und produziert damit 16,6 MWt. Es ermöglicht die Produktion von Wärme und Elektrizität frei von Kohlenstoffemissionen.
Neben SOLID nahmen am SHC Task 55 Meeting folgende Einrichtungen und Industriepartner teil: Austrian Institute of Technology, Absolicon Solar Collector AB, TU Dresden, PlanEnergi, MOE A/S, AEE INTEC, Bioenergy 2020+ GmbH, German Aerospace Center DLR, TVP Solar, Fraunhofer ISE, Jiangsu Sunrain Solar Energy Co., Ltd, die technische Universität Dänemark, New Heat, die dänische Energieagentur, TECNALIA, Aalborg CSP, die Universität Zaragoza, die Chemnitz University of Technology und Arcon Sunmark. Aufgrund des unerwartet großen Interesses am 2. SHC TASK 55 Treffen, konnte diesmal nur eine limitierte Anzahl an Personen teilnehmen.